06.05.2022

 Eschweiler Stadtmeisterschaft 2022 Runde 4

Eine neue Runde wurde gespielt und es hat sich ein fester erster Platz gelichtet, um den sich die letzten beiden Runden drehen wird: Malte Krohn setzte sich gegen seinen Gegner Paul-Wilhelm Rostyslav durch. Damit ist er alleiniger Erster mit 4 aus 4. Dicht an den Fersen liegt ihm nur noch eine Person. Mit Tobias Schüller bezwang Martin Schmitz den letzte der "3 großen Eschweiler Dwz Favoriten" aus dem Turnier. Mit einer Figur mehr aber riesiger Zeitnot verteidigte seinen Tobias luftigen König. Da Martin seine Dame vom gegnerischen König wegzog, atmete Tobias auf und dachte alles ist vorbei. Jedoch hing der Turm einzügig und damit flog seine Hoffnungen auf den Titel mit seinem Turm vom Brett. Auch Gerhard Bieberle konnte sich mit seiner bekannten unorthodoxen Spielweise als Jugendschreck auszeichnen. Er gewann gegen den "Geheimfavoriten" Jannis Bolz und konnte damit das Rennen um den ersten Platz maßgeblich drehen. Das Spiel Martin - Malte wird das maßgebendste Spiel, aus dem ganzen Turnier wer der erste Platz wird und schon deswegen ist für jeden empfohlen sich das Spiel am nächsten Spieltag etwas anzuschauen!

Die Paarungen und weitere Informationen gibt es hier

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

01.05.2022

 Godesberger Schnellturnier 2022

 Diesmal wurde am Tag der Arbeit von Eschweiler hart geschuftet. Mit Erfolg! Denn unser Verein brach mit 7 Spielern zum Godesberger Schnellturnier auf und sammelten dort jede Menge Punkte. Während unser jüngster Spieler, der Yassin (Platz 69) erstmals mit 1,5 aus 11 erstmals wichtige Erfahrung sammelt, konnten sich Mateusz (Platz 64) und Mücteba (Platz 60) in ihrem zweiten Schnellschachturnier mit 4 aus 11 Punkten im Hinblick auf ihr erstes Schnellschachturnier verbessern. Der beste der Eschweiler Jugendlichen dieses Turnier wurde Artur (Platz 52) mit 4,5 aus 11 Punkten sogar, obwohl es sein erstes Schnellschachturnier war. Jedenfalls durch die immer weiter sichtbare Verbesserung der Jugend können die Schüler, sowie Trainer(!) stolz auf den Erfolg sein. Als Belohnung für den Erfolg wird Tobias ab sofort montags für die Kinder neben des normalen Freitagtrainings eine zusätzliche Diplomjagd anbieten, wo sich nacheinander auf die Diplome (Bauerndiplom, Springerdiplom usw.) vorbereitet wird. Die fleißigen Kinder nahmen, wie erwartet das wertvolle Angebot freudig an. 

 

Ich (Kevin) beendete das Turnier mit 5,5 Punkten (Platz 34). Konsequent in Zeitnot wurde mir das (nach lange Zeit guten Erfolgen) gegen Ende dann doch zum Verhängnis, was sich dann in den letzten Runden aufeinanderfolgenden Niederlagen offenbarte. Dennoch war für mich das Turnier sehr praktisch um Erfahrungen für nach Corona neu angelegte Eröffnungsideen zu bekommen.

Einen riesigen Erfolg konnten Tobias und Marcel verbuchen. Mit Sage und Schreibe: 7 aus 11 Punkten schafften sie stark über ihre Zahl hinaus zu spielen. Marcel (Platz 11) verdiente sich den Ratingpreis, indem er mehrere Hochkaräter, die deutlich mehr Dwz hatten als er schlug. In der letzten Runde fegte er als finales Sahnehäubchen einen 2100er mit Schwarz mit fast 400 Dwz-Punkten Unterschied trocken von der Matte. Damit verdiente er sich den Ratingpreis unter 1800 und zeigte, dass er in schnellen Zeitmodis (trotz oder obwohl es gerade bei ihm im klassischen Schach nicht so läuft) immer noch ein absoluter "Killer" ist!

Dennoch schaffte es Tobias ihn dieses Schnellschach-Turnier schon wieder zu überflügeln auch wenn es diesmal "nur" an Tobias guter Buchholz lag. Tobias spielte konstant an hohen Brettern gegen sehr starke Spieler und hat mit 4 Buchholzpunkten mehr als Marcel den 8ten Platz von 69 Teilnehmern erreicht und war damit der beste Eschweiler Spieler.

 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

23.04.2022

 Halbzeit in der Stadtmeisterschaft Eschweiler 2022

 

 Die 3 Runde ist gelaufen! Damit ist bei unseren 6-ründigen Stadtmeisterschaft die Halbzeit angeschlagen, wo vorallem die dritte Runde mit viel Drama besetzt war. In der zweiten Runde gab es ein spannendes Remis in einer zweischneidigen Stellung auf dem Spitzenbrett Jannis Bolz Nils Henrotte. Hier zeichnete sich schon klar für jeden Zuschauer ab, dass Jannis Bolz ein wahrer Geheimtipp für die vorderen Plätze des Turniers sein kann. Der Malte Krohn schaffte es seinen Gegner Josef Phillipen in einem Turnierendspiel mit guter Technik kaputtzukneten. 

Die dritte Runde hatte paar dramatische Wendungen zu bieten. Wirklich schön war das Bezwingen von dem Favoritenkiller der ersten Runde Tom Majcan von Tobias Schüller. Er schaffte es den Springer in der Mitte des Brettes auf dem vermeintlich starken Feld e5 (!) zu fangen. Paul Wilhelm-Rostyslav glänzte mit einer guten Vorbereitung gegen Marcels Singhs Aljechin-Verteidigung. Bemerkenswert ist dass Marcel schon das dritte Mal (!) in Folge durch gute Vorbereitung gegen seine Aljechin-Verteidigung hintereinander besiegt wurde. Dramatisch wurde es mit den Kampflosen diese Runde. Mehrere Spieler schafften es aus verschiedenen Gründen nicht zum Spielort und konnten leider nicht nachspielen. Einer von denen war einer der Favoriten, nämlich Nils Henrotte, der so gegen Martin Schmitz verlor. Ansonsten schaffte es Jannis Bolz sich diesmal sogar mit einem Sieg gegen den dwz-stärkeren Gerhard Moog zu behaupten. Nach der Halbzeit hat es sich so entwickelt, dass es ein kleines erstes Finale zwischen den zwei Spielern mit voller Punktzahl Paul-Wilhelm und Malte gibt. Jedoch sind hier die 3 Spieler Martin, Tobias und Jannis denen mit 2,5 Punkten dicht auf den Fersen und alles deutet auf eine wirklich gnadenlose zweite Halbzeit an, wo der erste Platz nur durch viel Blut und Siegeswille zu bekommen sein wird!

 Die Paarungen und weitere Informationen gibt es hier

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

15.04.2022

 Eschweiler Osterturnier 2022

 

 Es waren 24 Teilnehmer dabei aus mehreren Vereinen. Erster wurde Tobias mit 20 Punkten, Zweiter Josef mit 19,5 Punkten und
dritter wurde Marcel mit 19 Punkten.
Insgesamt war es ein schönes und angenehmes Turnier erfreulich auch nach Langzeit Stefan Rinner wieder begrüßen zu dürfen der ein gutes Turnier spielte.
Bei der Jugend die mit 10 Teilnehmer spielten gab es am Ende einen Krimi. In der letzten Runde waren 3 Spieler punktgleich am Ende setzte sich Elma aus DJK Aachen Aufwärts durch zweiter wurde Mete Kilic aus Baesweiler und Dritter wurde Artur Deider aus Eschweiler.